Detroit Downtown: The bright side

Wir leben jetzt schon einen Monat im Umland von Detroit und waren noch nicht in der Innenstadt. Viele Gruselgeschichten hoert man von dort. Nicht nachts hingehen, immer auf den belebten Strassen bleiben und immer in Gruppen unterwegs sein. Arbeitskollegen berichten von Bekannten, die bedroht oder angeschossen wurden.

Aus diesem Grund sehen wir uns Detroit erstmal tagsueber an. Wir fahren in die Innenstadt und lassen uns vom TomTom an den Detroit River lotsen. Die Stadt wirkt ausgestorben, was aber auch beruhigt. Bei der Parkplatzsuche ordnen wir uns auf dem falschen Fahrstreifen ein und waeren beinahe aus Versehen nach Kanada gefahren. Ein Tunnel fuehrt unter dem Detroit River nach Windsor, der kanadischen Nachbarstadt von Detroit.

Die GM Towers, die Zentrale von General Motors.

Am Hart Plaza — direkt am Detroit River.

Der Detroit River trennt die USA von Kanada. Die Stadt gegenueber ist Windsor, Kanada.

Zwei Wege fuehren nach Kanada: eine Bruecke und ein Tunnel unter dem Detroit River.

Advertisements

Über hehnblog

Vera und Thorsten Hehn gehen fuer 18 Monate in die USA. Hier erzaehlen wir von unseren Erlebnissen.
Dieser Beitrag wurde unter D's bright side veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s