Kochen in der Fremde — Heute: 5-Star-Spareribs

Waehrend Vera ihre Gasteltern in Kanada besucht, koche ich zu Hause „echte Maennergerichte“. Es gibt exquisite Spareribs – und davon nicht zu wenig.

Prima. Jamie Olivers Mengenangaben und die Packungsgroessen der USA passen perfekt zusammen.

Prima. Jamie Olivers Mengenangaben und die Packungsgroessen der USA passen perfekt zusammen.

Die Spareribs sollen weich und vollmundig werden – daher bleiben sie bei 130 Grad lange im Ofen. Zuerst einmal 90 Minuten, dann garen sie weitere 90 Minuten in einem Apfelsaftbad und dann nochmal 45 Minuten in Jamies „Epic BBQ-Sauce“. Mit der kann man uebrigens auch Tote wecken, da bin ich ganz sicher. Am Ende ist das Fleisch butterweich und faellt von selbst vom Knochen. Ach ja, eine Beilage gibt’s auch.

Bavarian Style!

Bavarian Style!

Und fuer alle mit guten Zaehnen...geht das natuerlich auch als Burger.

Und fuer alle mit guten Zaehnen…geht das natuerlich auch als Burger. 🙂

Diese Ribs sind ein weiteres Highlight von Jamie. Uebrigens: Die Backzeit von 2 x 90 + 45 Minuten eignet sich prima fuer zwei Spielfilme und zwei Simpsons-Folgen. 🙂

Advertisements

Über hehnblog

Vera und Thorsten Hehn gehen fuer 18 Monate in die USA. Hier erzaehlen wir von unseren Erlebnissen.
Dieser Beitrag wurde unter Essen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s