30-Minuten Menü

Weil Thorsten so ein grosser Jamie Oliver Fan ist, Jamies herzhafte Lagerfeuergerichte aber oft Stunden vor sich hin köcheln und schmurgeln müssen, haben wir uns Jamies 30 Minuten Menüs zugelegt. In 30 Minuten sollen hierbei komplette Gänge mit Hauptspeise, Salat und Nachtisch zustande kommen. Wir ziehen unseren Küchenwecker auf und legen los. Wir entscheiden uns für:

Spaghetti all Puttanesca

Fenchel-Radieschen-Salat

Knoblauchbrot

Schokoloadencreme

Jamie zaubert in 30 Minuten restaurant-taugliche Menüs. Ob wir das auch hinkriegen?

Jamie zaubert in 30 Minuten restaurant-taugliche Menüs. Ob wir das auch hinkriegen?

Jamie arbeitet dabei mit allen Tricks: das Nudelwasser wird im Wasserkocher erhitzt und natürlich muss vorher alles griffbereit gelegt werden. Es ist auch hilfreich, wenn man das Rezept auswendig kann. Den Salat haben wir spontan weggelassen, da wir im Gegensatz zu Jamie noch keine Küchenmaschine besitzen und in der Zeit nicht zu arg zurückfallen wollten.

So tricksen Köche: die Schokolade wird über dem Nudelwasser geschmolzen.

So tricksen Köche: die Schokolade wird über dem Nudelwasser geschmolzen.

Das innerhalb von 35 Minuten entstandene Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen! Allerdings hat uns der Koch-Marathon keinen so großen Spaß gemacht, nächstes Mal lassen wir den Wecker getrost im Schrank stehen.

Fertig und lecker!

Fertig und lecker! Spaghetti alla Puttanesca, Knoblauchbrot, Schokoladencreme.

Advertisements

Über hehnblog

Vera und Thorsten Hehn gehen fuer 18 Monate in die USA. Hier erzaehlen wir von unseren Erlebnissen.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s