Mountain View, Cupertino und Alcatraz

Im Grossraum San Francisco beenden wir unsere Reise an die Westkueste. Wir besuchen Google und Apple, sehen uns Alcatraz an und laufen ueber den Campus der Stanford Universitaet.

Der Start in San Francisco ist alles andere als schoen. Waehrend wir eine Pommes essen wird unser Mietauto hochgenommen und der Rucksack eines mitreisenden Freundes von der Rueckbank geklaut. Die Polizei ist fix und schon vor uns am Tatort. Ein Passant hatte der Polizei Bescheid gesagt.

Tatort: Parkplatz Frittenbude. In San Francisco sind die Banden fix.

Scheibe einschlagen und irgendetwas mitnehmen. In San Francisco sind die Banden fix und haben Mietautos im Visier.

Trotz geknickter Stimmung besuchen wir an diesem Freitagabend die zwei Technikriesen Google (Mountain View) und Apple (Cupertino).

Wir fahren Richtung San Jose nach Mountain View und Cupertino.

Wir fahren Richtung San Jose nach Mountain View und Cupertino.

In Mountain View testen wir zuerst das kostenlose WLAN, das angeblich in der ganzen Stadt verfuegbar sein soll. Wir verbinden uns im fahrenden Auto erfolgreich mit dem Access Point — allerdings sind wir jetzt bereits sehr nah an den Google Headquarters. Google hat auf seinem Campus Fahrraeder (mit Reifen in den beliebten Google-Farben), die zur freien Verfuegung stehen.

Kein selbstfahrendes Auto, aber ein Fahrrad, mit dem man selbst fahren kann.

Kein selbstfahrendes Auto, aber ein Fahrrad, mit dem man selbst fahren kann.

Obwohl es schon 20:30 Uhr ist, sehen wir etwa 10 der Google-Reisebusse, die die Mitarbeiter vom Berufsverkehr verschonen. Die Busse fahren leer weiter, denn auf dem Campus ist um diese Zeit fast niemand mehr.

In etwa 20 Minuten fahren wir von Mountain View nach Cupertino. Hier gibt’s keine Fahrraeder und so laufen wir einmal die Strasse „Infinite Loop“, die um das Apple Headquarter herumfuehrt, entlang. Hier scheint noch etwas mehr los zu sein, aber im Grossen und Ganzen hat man auch bei Apple schon Feierabend.

The shiny world of Apple.

The shiny world of Apple.

Am Samstag stellen wir uns um 6 Uhr morgens an einer Verkaufsbude an um noch Tickets fuer das ehemalige Gefaengnis Alcatraz zu bekommen. Frueher wollte hier keiner hin und jetzt anscheinend alle — daher sind die Tickets Monate vorher ausverkauft. Um 07:30 Uhr oeffnet jedoch der Ticketverkauf und es werden (mindestens) 50 Last-Minute Karten fuer Touren am selbigen Tag verkauft.

Ab 05:00 morgens stellen sich die Leute hier, wir stossen kurz nach 06:00 dazu.

Ab 05:00 morgens stellen sich die Leute hier an, wir stossen kurz nach 06:00 dazu.

Wir haben Glueck und bekommen Tickets fuer Alcatraz.

Wir haben Glueck und bekommen Tickets fuer Alcatraz.

Die Insel Alcatraz war Militaerstuetzpunkt, Militaergefaengnis und danach ein Hochsicherheitsgefaengnis. Hier hat die USA ihre Schwerverbrecher, wie z.B. Al Capone abgeschottet. Im Jahr 1963 wurde das Gefaengnis geschlossen, da der Erhalt zu teuer war. Von der Insel aus hoert und sieht man das Leben in der Metropole San Francisco — der Gefangene bekommt hier staendig mit, was er verpasst. An Weihnachten und Silvester ist das sicher am schwierigsten zu verkraften.

Alcatraz hat den Spitznamen "The Rock".

Alcatraz hat den passenden Spitznamen „The Rock“.

Eine Zelle in Alcatraz.

Eine Zelle in Alcatraz.

Auf dem Hof durfte man Sport treiben, wenn der Waerter einen fuer wuerdig hielt.

Auf dem Hof durfte man Sport treiben, wenn man sich dieses Privileg erarbeitet hatte.

Zwei Touristen versperren den Blick auf die Stadt.

Zwei Touristen versperren den Blick auf San Francisco.

Aah, der neue Haeftling aus Berlin. :-)

Aah, der neue Haeftling aus Berlin. 🙂

Am folgenden Tag sehen wir uns Santa Cruz und den Campus der Stanford Universitaet an.

Hier kommt Thorstens altes Skateboard her. Klar, dass wir da halten muessen.

Santa Cruz. Hier kommt Thorstens altes Skateboard her. Klar, dass wir da halten muessen.

Skateboarden scheint aber nicht mehr in zu sein -- man ist wohl auf Kitesurfen umgestiegen.

Skateboarden scheint aber nicht mehr in zu sein — man ist wohl auf Kitesurfen umgestiegen.

In Santa Cruz finden wir einen...

In Santa Cruz finden wir einen…

...idyllischen Weg durch den Wald.

…idyllischen Pfad durch den Wald. Perfekt fuer den typisch deutschen Spaziergang am Sonntag nachmittag. 🙂

Unser letzter Stop auf dieser Reise ist Stanford, wo wir uns den Campus der Universitaet ansehen wollen. Der Campus ist sehr schoen und gepflegt, spricht uns aber nicht an. Die Atmosphaere erinnert eher an einen Golfclub als an eine Universitaet. Auch die Wohnheime der Studenten haben kein gemuetliches Flair. Hier hat uns das MIT viel besser gefallen.

Kann man hier Kamelreiten? Der Campus von Stanford erinnert nicht wirklich an eine Uni.

Kann man hier Kamelreiten? Der Campus von Stanford erinnert nicht wirklich an eine Uni.

Schoen, aber fuer uns irgendwie zu steif: der Stanford Campus.

Schoen, aber fuer uns irgendwie zu steif: der Stanford Campus.

Wir beenden unseren Kurztrip nach Kalifornien in San Francisco. In der Fotostrecke fehlen nun aber noch die Bruecken, die wir uns natuerlich auch angesehen haben.

Die beruehmte Golden Gate Bridge hat sich vor uns in Nebel versteckt.

Die beruehmte Golden Gate Bridge hat sich vor uns in Nebel versteckt.

Die Bay Bridge zu Sonnenaufgang. Sie ist zwar nicht so beruehmt, aber eigentlich die schoenere Bruecke.

Die Bay Bridge zu Sonnenaufgang. Sie ist zwar nicht so beruehmt, aber eigentlich die schoenere Bruecke.

Advertisements

Über hehnblog

Vera und Thorsten Hehn gehen fuer 18 Monate in die USA. Hier erzaehlen wir von unseren Erlebnissen.
Dieser Beitrag wurde unter Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s