Surface Pro?

Bei einem Bummel durch die Mall besuchen wir den neu eroeffneten Microsoft Store. Ein Verkaeufer erzaehlt uns die Geschichte vom Pferd und wir stellen ihm kritische Fragen zum Surface Tablet. Am Ende diskutieren wir gemeinsam darueber, ob Linux auf dem MacBook Pro laeuft.

Unlaengst hat ein Microsoft Store in der Somerset Mall in Detroit eroeffnet. Wir schauen heute zum ersten Mal rein. Der Laden ist richtig schoen, aber erinnert stark an den Apple-Store — nur etwas bunter.

Vera spielt an einem Windows-8 Tablet rum.

Vera spielt an einem Windows-8 Tablet rum.

Wir sehen uns das Surface RT und das Surface Pro an. Die Tastatur gefaellt ganz gut, aber das Surface RT braucht sehr lange, um die Webseite von kernel.org aufzubauen. Das Surface Pro ist flotter, wird aber sehr warm. Die Rueckseite des Surface Pro ist aus Plastik. In Verbindung mit der Kacheloptik auf dem Bildschirm wirkt das Geraet nicht wertig.

Gefuehlt kommen hier zehn Verkaeufer auf einen Kunden. Staendig kommt einer um die Ecke gegrinst und fragt etwas. „Moechtest Du, dass ich Dir die Technik erklaere? – Nein!“. „Kann ich mit irgendwas behilflich sein? – Nein, danke.“

„Bist Du von dem Geraet begeistert?“ fragt mich einer, als ich Vera gerade zeige, wie heiss die Rueckseite des Surface Pro wird. „Nein, ueberhaupt nicht. Die Rueckseite wird viel zu heiss.“ Der Verkaeufer hat sofort einer Super-Antwort parat. „In diesem Geraet steckt ein Computer, und Computer muessen immer wieder eine Ruhepause einlegen, sonst laufen sie heiss.“ Als ich ihm sage, dass das Bloedsinn ist, versucht er eine zweite Antwort. „Dieses Tablet zeigt anspruchsvolle Grafik, die die Grafikkarte zu 100% auslastet. Deshalb wird der Rechner heiss.“ Auf die Frage, was die anspruchsvolle Grafik sei, verweist er auf den Bildschirmschoner. Ich sage ihm, dass auch diese Antwort ueberhaupt nicht stimmt, denn es ist keine anspruchsvolle Grafik zu sehen. Seine dritte Antwort ist dann die ehrliche: „Im Rechner ist ein Core-i5 und es laeuft ein komplettes Windows 8 – deshalb wird er so heiss.“

Wir bedanken uns fuer die ehrliche Antwort und er fuegt gleich hinzu, dass alle Kunden mit dem Surface unglaublich zufrieden sind. Ich frage ihn, warum die Medien dann berichten, dass fast keine verkauft werden. Er fragt nach unserer Quelle und als wir heise.de nennen, kommt wieder eine tolle Antwort: „Eine deutsche Webseite ist voreingenommen, da das Surface ein amerikanisches Produkt ist. Um vernuenftige Informationen zu bekommen, lest ihr am besten Meldungen auf amerikanischen Seiten wie microsoft.com oder apple.com.“

Vera mit dem Surface RT.

Vera mit dem Surface RT und ubuntu.com

Das Gespraech mit dem Verkaeufer dauert eine ganze Weile. Er erzaehlt uns, dass er privat ein Android-Handy hat und ist ueberrascht zu hoeren, dass Android auf dem Linux-Kernel basiert. Er erzaehlt, dass Microsoft auch Linux supportet: man kann es einfach in einer VirtualBox installieren. Wir erklaeren ihm, dass Support was anderes ist und er fragt uns, ob Linux und OS X miteinander verwandt sind. Wir erklaeren ihm, dass beides Unix-Derivate sind. Er erzaehlt uns, dass er Informatik studiert und fragt, ob er Linux auch auf seinem MacBook installieren kann. Er freut sich, dass das so ist, und ich sage ihm, dass ich froh bin, ihn hier im Laden fuer Linux begeistert zu haben. Er antwortet, dass er das irgendwie schon immer war, weil’s keine Viren gibt und alles Opensource und kostenlos ist. Das ist fuer ihn als Studenten besonders toll. Wir muessen weiter, aber treffen uns hier gerne wieder — wie wissen jetzt ja, wie er heisst… und was ihn interessiert. 🙂

Advertisements

Über hehnblog

Vera und Thorsten Hehn gehen fuer 18 Monate in die USA. Hier erzaehlen wir von unseren Erlebnissen.
Dieser Beitrag wurde unter Medien und Technik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Surface Pro?

  1. Oliver Hartkopp schreibt:

    Hey das ist mal cool! Ich hab’s ja verpasst bei der Somerset Mall vorbeizuschauen – aber so eine Performance hätte ich alleine nicht hingekriegt 😉
    Tatsächlich bestätigt das wieder meine Einschätzung, dass man dort eigentlich keine Ahnung hat, was es auf der Welt und als OpenSource alles so gibt. Sogar die großartigen Autohacker (http://blog.ioactive.com/2013/08/car-hacking-content.html) googlen sich Produkte vom lokalen Markt und schreiben dann ihre eigenen Tools und ISO-TP from Scratch – obwohl es das schon alles unter Linux gibt m(
    Immer muss man sie an die Hand nehmen und sie auf existiernde Dinge hinweisen und begeistern, damit sich was bewegt und sie nicht in ihrem eigenen Saft rummurkeln. Hat sich irgendwie seit der Mondlandung nicht großartig verbessert …

    Na gut: Das iPhone IST ein Meilenstein gewesen. Das will ich mal anerkennen. Ausnahmsweise. Aber Steve Jobs war auch zur Hälfte Syrer 🙂

  2. Pingback: Surface 2 | hehnblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s