Der Passat-A3 Limo Tausch

Fuer kurze Zeit tauschen wir unseren Passat gegen die neue Audi A3 Limousine. Neben dem A3 und dem A3 Sportback ist die Limousine (Stufenheck) die nunmehr dritte Bauform des Audi A3. Der kleine Audi gefaellt uns in dieser Version sehr gut. Als das Infotainment dann auch noch Thorstens „Spielt der auch meine flac Dateien?“-Test besteht, beginnt eine neue Freundschaft.

Von vorne A3...

Von vorne A3…

...von hinten erstmal ungewohnt. Das Stufenheck erinnert erstmal an den A4.

…von hinten ungewohnt. Das Stufenheck erinnert erstmal an den A4.

Die Rueckleuchten sind schmal gehalten - das wirkt elegant.

Die Rueckleuchten sind schmal gehalten – das wirkt elegant.

Dieser A3 hat das S-Line Paket an Bord und wirkt daher etwas sportlicher.

Dieser A3 hat das S-Line Paket an Bord und wirkt daher etwas sportlicher.

Der Innenraum wirkt aufgeraeumt. Im Gegensatz zum A6, den wir frueher hatten, ist das Touchpad auf den Dreh-Druecksteller gewandert. Das ausfahrbare Display ist deutlich schlanker und kommt mit mehr Leichtfuessigkeit aus dem Schacht.

Blick in den Innenraum.

Blick in den Innenraum.

Und, spielt er meine flac Dateien?

Und, spielt er flac Dateien?

Hallelujah, ein flac-decoder ist an Bord. Daumen hoch, Ingolstadt.

Hallelujah, ein flac-decoder ist an Bord. Daumen hoch, Ingolstadt! Anscheinend bin ich doch nicht der einzige, der Musik mit ins Auto nehmen will ohne sie vorher einmal durch flac-decoder und mp3-encoder jagen zu muessen.

Dank quattro schlaegt sich der A3 im Schnee viel besser als der US-Passat mit Frontantrieb. Aber auch ohne Schnee merkt man das deutlich bessere Fahrverhalten des Audi. Die Lichter sind denen des Passat deutlich ueberlegen und der neue Formfaktor ist ein Hingucker. Der Support von flac Dateien macht das Infotainment fuer die naechsten zwanzig Jahre zukunftssicher. Bravo!

Der neue A3 ist der erste, der den flac-Test bestanden hat und zaehlt nun zu Thorstens persoenlichem Freundeskreis.

Der neue A3 ist der erste, der den flac-Test bestanden hat. Daher hat er jetzt bei Thorsten einen Stein im Brett.

Advertisements

Über hehnblog

Vera und Thorsten Hehn gehen fuer 18 Monate in die USA. Hier erzaehlen wir von unseren Erlebnissen.
Dieser Beitrag wurde unter Autos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Der Passat-A3 Limo Tausch

  1. SvH schreibt:

    Nettes Ding! Sag‘ mal Bescheid, wenn Du etwa 5.000 Meilen runter hast – falls dann die Lenkung mosert, dann ist er dem A4 ähnlicher, als ihm gut tut. %-)

    Abyssina
    SvH

    • hehnblog schreibt:

      Echt, hat Deiner Probleme mit der Lenkung? So frueh?

      Ich werde den A3 nicht lange haben, nur ne Woche oder so — das ist ein Testauto im Rahmen des USA Launches. Ich denke nicht, dass ich da 5000 Meilen schaffe (obwohl ich mir Muehe gebe.) 🙂

      • SvH schreibt:

        Ja, bei ca. 8000 km ging es bei mir los, da machte ein altbekanntes Audi-Problem seine Aufwartung. 😦 Morgens gehts mal wieder in die Werkstatt, schauen wir mal – vielleicht bekommen die es ja noch mal hin.

      • hehnblog schreibt:

        Das ist aber schade. Wie aeussert sich das genau? Verzieht es Dir die Lenkung?

      • SvH schreibt:

        Das Phänomen ist als „Rasterlenkung“ bereits lange bekannt – und ich dachte eigentlich, dass wäre gelöst… ist es offensichtlich nicht. 😦 Man kann sich das z.B hier anlesen:
        http://www.audi4ever.com/v2/blog/details/24265/Probleme-mit-der-elektromechanischen-Lenkung-im-Audi/index.html, es gibt auch ein paar schöne YouTube-Videos.

        Kurz gesagt rastet die Lenkung in Mittelstellung SEHR fühlbar ein, wodurch man dauernd das Gefühl hat, bei Durchquerung der Nullstellung einen kleinen „Huckel“ zu überlenken. Man fährt dadurch leider dauernd in Schlangenlinien und fühlt sich nicht sonderlich sicher. 😦 Dazu kommt noch, dass die Lenkung beim Beschleunigen sehr leichtgängig wird, so dass man beim Überholen immer das Gefühl hat, das Auto wird schwammig.

        Alles in allem ein blödes Ding und ärgert mich richtig – wobei mich der Audi-Kundendienst mehr ärgert, als alles andere. Einen Audi werde ich wohl nicht mehr kaufen, auch wenn der flac-Dateien spielt. 😉

        BTW: Der Rückspiegel im A3 ist irgendwie tuntig und geht gar nicht. Einen ovalen Spiegel erwarte ich in einem typischen Tussen-Auto, nicht in einer Sport-Limousine. Aber vielleicht bin ich da auch empfindlich. *g*

      • hehnblog schreibt:

        Das Problem kannte ich bislang noch nicht. Ich hab mal ein bisschen gegoogelt und kann gut verstehen, dass Du dich darueber aergerst.
        Was bietet Dir denn die Werkstatt nun an? Bekommst Du eine neue Lenkung verpasst?

        Die Form des Rueckspiegels hat mich beim A3 uebrigens nicht gestoert (muss ich mir Sorgen machen?), ich haette aber gerne einen etwas groesseren Rueckspiegel. Das war beim Beetle uebrigens auch so: da gefaellt mir der deutlich groessere Rueckspiegel des GTI viel besser.

      • SvH schreibt:

        Naja, die Werkstatt kann nichts machen – Audi fordert immer neue Tests, Messungen und und und… da scheint jemand auf Zeit spielen zu wollen. Und das macht mich deutlich pissiger, als es der Fehler an sich macht. 😦 Heute hat das Audi-TCI gemeint, ich müsste (!) „Audi-optimierte Reifen und Räder“ verwenden. Die sind doch bescheuert, das Problem ist bekannt und die erzählen so eine Scheiße und versuchen, die Kunden für dumm zu verkaufen. *nerv* Das regt mich wirklich auf. Dagegen ist der Defekt fast schon weniger schlimm, aber Premium sieht für mich anders aus – besonders beim Kundendienst.

        BTW: Der Rückspiegel ist Geschmackssache. 😉

  2. Kiki schreibt:

    Dann zaehle ich wohl nicht zu deinem persoenlichen Freundeskreis :-(. Den flag-Test bestehe ich nicht. Buhuhuhuuuuu.

    • Kiki schreibt:

      Ich meinte schon flac-Test, verdammte Textkorrektur. Die besteht den Test auch nicht!!!!

      • hehnblog schreibt:

        Also hoer mal, natuerlich gehoerst Du zu meinem Freundeskreis. 🙂
        Dieses Kriterium ist ja nur hinreichend, aber nicht hinreichend und notwendig. :))

        Ich freu mich einfach nur, dass das flac Format endlich mal in die Geraete kommt. Flac ist der „free lossless audio codec“, der beispielsweise Musik in CD-Qualitaet auf 60% der Groesse (im Mittel) komprimiert, ohne von psychoakustischen Effekten Gebrauch zu machen. Der Codec setzt sich mehr und mehr zum Standard durch.
        Mittels flac kann man Musik in sehr hoher Qualitaet kaufen – damit meine ich deutlich hoeher als die Qualitaet der Audio CD. Die Seite hdtracks.com bietet bereits Aufnahmen in sehr hoher Qualitaet als flac-files an, hat aber noch nicht alle Kuenstler. Dennoch wuerde ich sagen: hier bricht eine neue Zeitrechnung an – hurrah!
        Uebrigens: apple hat mit alac einen ganz aehnlichen codec im Angebot. Apple hat meines Wissens nach aber noch mehr Wert auf effiziente Dekodierung, insbesondere auf embedded Systemen (z.B. Telefon), gelegt.

  3. Pingback: Der Passat-Babyexpress Tausch | hehnblog

  4. Pingback: Der A6-S8 Tausch | hehnblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s